Leonhard Lorber

LeoName: Mag. Leonhard Lorber

Funktion im Verein:  Schriftführer Stellvertreter

Geburtsjahr: 1994

Studienrichtung/Universität: Philosophie, Psychologie, Biologie & Germanistik

Besondere Schwerpunkte während des Studiums: Fachlicher Naturschutz & Arachnologie

Hobbies/Interessen: Lesen, Brett-, Karten- und Gesellschaftsspiele, Wandern, Klettern, Bouldern, Schwimmen, Tauchen, Jagd, Waldpädagogik, Spinnentiere, Entomologie, Endemiten

Was möchte ich persönlich in die Umweltbildungsarbeit einbringen (persönliche Fähigkeiten):

Als Spinnenforscher möchte ich vor allem die Relevanz der kleinen Lebewesen betonen: sie haben im Vergleich zu den oft plüschigen Wirbeltieren keine Lobby und haben doch ökologisch und ästhetisch so viel zu bieten – man muss nur sehr genau hinsehen!

Warum ist mir Umweltbildung so wichtig?

Wo geht es Dir besser?

Auf weichem Untergrund stehend auf einer sonnendurchfluteten Lichtung inmitten der Geräusche und Düfte des Waldes oder am harten Asphalt der Stadt, in den Ohren Straßenlärm, in der Nase Abgase und umgeben von Beton & Stahl soweit das Auge sieht.

Es sollte unser aller Ziel sein, möglichst viel naturnahe Umwelt zu erhalten, nicht nur als Lebensgrundlage für uns Menschen, sondern auch weil die biologischen Arten (Spezies) einen einzigartigen Schatz darstellen, der um seiner selbst willen schützenswert ist!

Mein Motto zum Thema Umweltbildung:

„Die Natur schützen – wir sind Teil davon!“