… für den Unterricht

Außerschulischer Unterricht – Schwerpunktthema Wasser!

Im Februar 2017 hat ein gelungener Projekttag für Schülerinnen und Schüler des BORG Murau (Alter: 15 – 18 Jahre) in Übelbach mit drei Schwerpunkten stattgefunden: Es waren der Wasserthemenweg, der Geocache und vertiefende Stationen zu absolvieren. Lesen Sie bitte hier! Zudem haben die Schülerinnen und Schüler vor und nach dem Projekttag ein Quiz ausgefüllt, das Ergebnis können Sie hier einsehen!

AGUAStud bietet dieses Programm in Kooperation mit dem Regionalen Fachdidaktikzentrum für Geographie und Wirtschaftskunde Graz (RFDZ-GWK-Graz) und unterstützt durch die Marktgemeinde Übelbach als Umweltbildungsgemeinde – allen Schulen als außerschulischen Unterricht, angepasst an die jeweilige Schulstufe (Primarstufe, Sekundarstufe I und II), an.

Veranstaltungen von:  rfdz_01_3Umwelbildung_SIEGEL_Übelbach_Neues WappenrgbLogo_Druck_RGB

IMG_1771_klein

Wieviel Wasser ist das nun ganz genau?

PROGRAMM 2016 hier

Schau, was ist denn das für ein Tier

schau, was schwimmt denn da

Mit großer Freude können wir Ihnen eine breite Produktpalette zur Erarbeitung und Vertiefung des Themas Wasser für den außerschulischen Unterricht, direkt am Bach nahe Graz (Übelbach), anbieten! Wasserthemenweg, Buch, Arbeitsheft und Wasserforscherkübel sind vor Ort verfügbar, geführte Exkursionen wurden für Volksschulen, NMS und AHS (Sekundarstufe I) ausgearbeitet! Kontakt hier.

Beispiel einer Exkursionen an den Wasserthemenweg mit der 3.a sowie der 3.b Klasse der Volksschule Deutschfeistritz. Bericht siehe hier!

oranges Quadrat1. Exkursionen, Bachwanderungen und Workshops für die Sekundarstufe I und II: 

Der Wasserthemenweg wurde für den Unterricht in Zusammenarbeit mit dem Regionalen Fachdidaktikzentrum für Geographie und Wirtschaftskunde (RFDZ-GWK-Graz) ausgearbeitet. Als Lehrunterlage dient das Buch: „Wasser-Elixier des Lebens“ (Riegler, Weishaupt Verlag, siehe Rezension), ergänzt durch das „Arbeitsheft für Neugierige“ als Arbeitsunterlage für Schülerinnen und Schüler (gratis downloadbar hier und auf der Homepage des RFDZ-GWK-Graz). Zudem bietet das Regionale Fachdidaktikzentrum für Geographie und Wirtschaftskunde (RFDZ-GW) für die Sekundarstufe I und II die Exkursion „Vielfältiges Wasser, Dynamik eines Raumes – das Übelbachtal“ an den Wasserthemenweg an. Diese wird von MitarbeiterInnen der Umweltbildungsplattform AGUAStud geleitet. Bitte wenden Sie sich an AGUAStud oder Gerhard Karl Lieb vom RFDZ-GW!

Zudem arbeiten wir Exkursionen bzw. Workshops und Bachwanderungen ganz individuell, entsprechend Ihres aktuellen Unterrichtsstoffes aus: Kontakt hier!

oranges Quadrat2. Der Geocache für die Sekundarstufe I und II:

Für Schülerinnen und Schüler ein spannendes Erlebenis: Mit dem GPS Gerät in der Hand, lernend bzw. „wissend“ die Natur entdecken, ist die spannende, körperliche wie geistige Herausforderung dieses Geocache. Gilt es doch auch kleine Fragen zu beantworten, die mit den Inhalten der Tafeln des Wasserthemenweges korrelieren. Der Geocache zum Wasserthemenweg WasserWissensWelt – Multi-Geocache: ALLES oder NICHTS (GC634YQ) auf der Plattform „Geocaching.com“.

Wir bieten dazu sowohl einen vorbereitenden Workshop zu den jeweiligen Wasserthemen, entsprechend der Inhalte des Wasserthemenweges, kombiniert mit einem Geocache-Workshop an, gleich draußen am Bach in Übelbach – leicht erreichbar mit der Lokahlbahn Peggau-Übelbach! Kontakt hier!

oranges Quadrat3. Naturwissenschaftliche Workshops als Ergänzung zum Unterricht (Volksschule, Sekundarstufe I).

Wir vernetzen das schulische wie persönliche Wissen der Kinder und helfen Ihnen, durch Erfahrungen in der Natur, dieses Wissen in seiner Bedeutung zu verstehen. Es befähigt die Kinder zu erkennen: „Das, was ich gelernt habe, äußert sich in der Natur!“ bzw. alles Wissen kommt aus der Natur. Die Kinder entdecken physikalische Gesetzmäßigkeiten ganz bewusst durch Naturerfahrungen und finden ihr biologisches oder geographisches Wissen in der Natur wieder (AHA-Erlebnisse), wodruch sie ein besseres Verständnis für die Zusammenhänge in der Natur aufbauen bzw. auch die Bedeutung menschlichen Handelns kennenlernen können (vernetztes Denken, integratives Arbeiten). Wir erarbeiten auch individuelle Programme entsprechend Ihres aktuellen Unterrichtsstoffes: Arbeiten wir zusammen, um im Sinne der Bildung für Nachhaltigkeit das Wissen der Kinder durch Naturerfahrungen zu festigen!  Bitte werfen Sie auch einen Blick auf unser aktuelles Jahresprogramm 2015 bzw. auf Definition und Programm 2015_2016

oranges Quadrat4. Naturwissenschaftliche Kurse für die Nachmittagsbetreuung und den Nachmittagsunterricht (Kindergarten, Volksschule, Sekundarstufe I) als Ergänzung zu Sport, Musik, Kunst und Tanz. Ergänzend zum Unterricht, das neu erworbene Wissen vertiefen, festigen, vernetzen und direkt in der Natur erfahren. Erarbeitet von VertreterInnen der naturwissenschaftlichen Fachdisziplinen, der Philosophie und Umweltpädagogik. Entsprechend der Ziele einer Bildung für Nachhaltigkeit können junge Menschen  Handlungsreife nur durch Handlungserfahrungen erlangen. Wissen kann nur handlungswirksam werden, wenn eigene Erfahrungen gesammelt werden können. Daher sind interdisziplinär geleitete Kurse bzw. Workshops (Natur- und Geisteswissenschaften) die fehlenden Bausteine in der Bildungslandschaft!

Arbeiten wir zusammen, kontaktieren Sie uns!

P1170241_kleinP1170563_klein