Umweltbildungscamps

Umweltbildungscamps sind naturwissenschaftliche Feriencamps für Kinder im Alter von 9 – 14 Jahren sowie für interessierte Familien während der warmen Jahreszeit! Wir schlafen im Zelt am Bach, wir entdecken die Natur mit Messgeräten, GPS, Karten… und viel Spiel und Spaß!

Pack Schlafsack, Zelt, Wanderschuhe und unbedingt auch wasserdichte Gummistiefel ein! Vergiss auch nicht deine Badesachen und nimm vor allem eine Stirnlampe mit! Wir werden durch den Bach waten, das Leben in und am Bach beobachten, wir werden Pflanzen bestimmen und sammeln, diese dann entweder gemeinsam am Brot schmausen oder wir pressen sie, um daraus Naturkunstwerke zu machen (Leiberln bedrucken, Malen mit Blättern, in Kunstharz gießen….). Wir werden gemeinsam die Natur entdecken, werden uns in die Wiese legen und in den Himmel gucken oder Ameisen zählen gehen…(Kartieren, statistische Auswertungen machen). Wir werden das Wasser nicht nur im Bach sondern in allem (in jeder Materie) suchen (Feuchtemessungen) und uns selbst als Teil des Erdsystems und des Wasserkreislaufes (Biosphäre) entdecken. Wir werden Nachtwanderungen machen, um die Geheimnisse der Natur in ihrer Stille und Dunkelheit zu erkunden, die Ursachen wallender Nebel genauso überlegen wie auch in der herrlich warmen Sonne am duftenden Waldrand Spiele spielen!

Juhuu… auf geht`s, hinaus in die Natur! Wir freuen uns auf Dich!!!

Bitte schreiben Sie uns eine e-mail und  Sie erhalten genauere Informationen über den Ablauf der Umweltbildungscamps. Termine können individuell vereinbart werden. Mindestteilnehmerzahl: 10, maximale Teilnehmerzahl 15.

Kinder im Wald am Bach

Im Wald am Bach