Exkursion an den Wasserthemenweg: 2. Klasse, VS Übelbach

Unsere Exkursion fand bei prachtvollem Wetter statt – und wir haben gemeinsam gestaunt, was das Wasser alles kann! Besonders spannend war der Blick in den Gemeindebrunnen und den Hochbehälter der Wasserversorgungsanlage für Übelbach – für die Übelbacher Kinder ein Highlight: Ah – daher kommt unser Trinkwasser, das aus dem Wasserhahn kommt? Es stammt aus der Tiefe (bei diesem Brunnen ca. 5 m) und wird hoch oben, wie in einem großen Schwimmbad gesammelt und danach mit Eigendruck in die Häuser eingeleitet. Herr Benedikt von der Marktgemeinde hat den Kindern alles genau erklärt und gezeigt – und sie durften das ca. 10° kühle Wasser aus dem Hochbehälter auch verkosten! Wirklich köstlich und erfrischend! Danach liefen wir hinunter an den Bach und die Kinder durften zum Abschluss mit dem Wasser spielen, spritzen und um die Wette laufen. Und auch auf dieser Exkursion hat sich wieder bestätigt: WASSER IST GENIAL!

P1060779_klein

P1060784_klein

P1060803_klein

P1060829_klein P1060830_kleinP1060864_kleinP1060885_klein

Fotoausstellung „WASSERDANK“

Einladung zur wissenschaftlich-spirituellen Fotoausstellung „WASSERDANK“ der Vinzenzgemeinschaft und des KBW in der Pfarre Feldkirchen/Graz (siehe Plakat unten).

Fotos und Texte: Angelika Riegler

HERZLICHE EINLADUNG zur offiziellen ERÖFFNUNGSFEIER am 30. Juni 2019 um 11:30  mit kurzer Einleitung zur Ausstellung, einer Führung durch die verschiedenen Themen und anschließender Diskussion mit Angelika Riegler. Im kleinen Pfarrsaal im Pfarrheim der Pfarre Feldkirchen/Graz, Kirchengasse 4.
 

Mit Dank an die Unterstützer: AGUAStud und das Regionale Fachdidaktikzentrum für Geographie und Wirtschaftskunde (RFDZ-GWK) am Institut für Geographie und Raumforschung, Karl-Franzens-Universität Graz.

EINLADUNG_Wasserdank-KORR

Maifpeiferln erklingen!

Maipfeiferl schnitzen – eine Kunst!

Ja – aber den Kindern und den Erwachsenen ist es wunderbar gelungen – unter der Anleitung von Opa Fritz! Ebenso kann man aus einer Karotte ein Pfeiferl schnitzen – auch das haben wir probiert! Der Vorteil: man kann sie aufessen, wenn sie nicht gelingen! Maipfeiferln aus Linde, Weide, Ahorn oder Birke hingegen nimmt man mit nach Hause und kann wunderschöne Liedchen darauf pfeifen! Es war sehr lustig – und der Stolz war den Kindern und Eltern ins Gesicht geschrieben, als sie ihrem Pfeiferl den ersten Ton entlocken konnten! Denn ganz so einfach ist es doch nicht! Aber mit jedem Pfeiferl wird man geschickter, denn dann weiß man schon, wie schräg oder wie tief der Schnitt gesetzt werden muss. Wunderbar, so ein wunderbares Instrument selbst zu schnitzen! Es hat viel Spaß gemacht! DANKE Opa Fritz!

Fotos folgen demnächst!

Maipfeiferlworkshops

Der Frühling ist da und bald ist es soweit und wir werden wieder mit Opa Fritz Maipfeiferln schnitzen! 

Wir haben zwei Termine festgelegt:

1. Termin in GRAZ: Am 27. April 2019 um 15 Uhr, ORT: 8042 Graz, Dammweg 20, bei Familie Riegler

2. Termin in ÜBELBACH: Am 4. Mai 2019 um 15 Uhr, ORT: 8125 Übelbach, Hammerherrenstraße 8, im Vereinsheim

Wir freuen uns auf diesen gemeinsamen Nachmittag!

EINLADUNG für Graz:

Nachhaltigkeits-Workshop_Maipfeiferl_2019_Graz

EINLADUNG für Übelbach:Nachhaltigkeits-Workshop_Maipfeiferl_2019_Übelbach

Unsere Sommerwoche 2019

Die Marktgemeinde Übelbach in ihrer Verantwortung als Umweltbildungsgemeinde bietet auch heuer wieder gemeinsam mit AGUAStud eine naturwissenschaftliche Sommerwoche für Kinder an. Aufbauend auf den Erfahrungen der letzten Jahre und aufgrund der großen Nachfrage haben wir uns dieses Jahr für zwei unterschiedliche Programme entschieden, jeweils mit einer kleineren Teilnehmerzahl und einer Teilung in zwei Altersgruppen, um ein besseres, altersgerechtes Forschen und Entdecken zu ermöglichen.

KLEIN_P1030408Wir freuen uns sehr, euch nun schon den Termin bekanntgeben zu können – denn das ist wichtig für die Sommerferienplanung! Beide Veranstaltungen werden parallel in einer Woche stattfinden, heuer aus organisatorischen Gründen etwas später im August:

Termin Sommerwoche: 19. – 23. August 2019 
Ort: Im Einzugsgebiet des Übelbachs (am Bach und in den Bergen)

 

Das 1. Team bilden Kinder im Alter von 6 – 10 Jahren:

„DIE PHANTASTISCHEN GEHEIMNISSE DER NATUR, neugierige Naturforscher*innen auf märchenhafter Entdeckungsreise“. Kennt ihr schon die Geheimnisse von Wasser, Wiese und Wald? Habt ihr schon einmal ganz genau hingehört, was sie euch zu erzählen haben? Auf unserer Entdeckungsreise wollen wir den phantastischen Geheimnissen der Natur auf die Spur kommen. Seid ihr bereit für dieses märchenhafte Forschungsabenteuer? Dann packt euren Rucksack und macht bei unserer Entdeckungsreise in Übelbach und Umgebung mit!

Leitung: Michéle Lintschnig, Anmeldung unter 0664/1778652 oder umweltbildung@aguastud.at. Nähere Informationen folgen in der ersten Märzwoche!

KLEIN_P1030737

Das 2. Team bilden Kinder im Alter von 9 – 14 Jahren:

ABENTEUER NATUR, mutige Naturforscher*innen auf Bergtour“. Auf unserer naturwissenschaftlichen Abenteuerwoche werden die jungen Naturforscher*innen mit einer Biologin und Geographin sowie einem Geologen, Physiker und Astronomen forschend in der Natur unterwegs sein und „vom Atom zur Galaxie“ ihre begreifbare Nähe sowie unfassbare Ferne entdecken! Mit Übernachtungen im Tipi oder auf Almhütten wird diese Woche in den Bergen Übelbachs zum unvergesslichen Abenteuer!

Leitung: Angelika Riegler, Anmeldung unter 0676/87428184 oder umweltbildung@aguastud.at. Nähere Informationen folgen in der ersten Märzwoche!

KLEIN_P1030597

Die Idee für unsere Sommerwochen: Kinder brauchen Herausforderungen im eigenen Tun und benötigen Möglichkeiten, durch Beobachten, Staunen, Entdecken und Forschen Erfahrungen zu sammeln – und das geschieht am besten draußen in der Natur, kombiniert mit viel Bewegung, Spiel und Spaß – Abenteuer inkludiert. Und dabei lernen die Kinder ganz unbemerkt und in der Schule theoretisch Erlerntes bekommt durch das Erleben und Entdecken plötzlich Farbe, wird zum Bild, zum Klang und Geruch. Und diese Erfahrungen mit allen Sinnen werden zu Wissen und Verständnis, sie werden im Gehirn bleibend verankert und in anderen Situationen wieder abrufbar. Bei all diesen Herausforderungen brauchen die Kinder auch unser Vertrauen in sie und ihre Fähigkeiten sowie eine achtsame Begleitung, beides wollen wir ihnen schenken.

Sommerwoche_Übelbach2018_FERTIG